Seite 2 von 89

Sportfotografie mit einem Profi: Kann ich das auch?

digitec – David Lee

Profifotograf Mathias Kniepeiss zeigt mir, wie er arbeitet und lässt mich selbst fotografieren. Ich lerne viel – unter anderem, dass gewisse Shots viel Übung erfordern.

Drei Freestyle Mountainbiker, ein Profifotograf und jede Menge von Sony zur Verfügung gestelltes Foto-Equipment: So soll ich spektakuläre Bilder schiessen. Wir befinden uns im Skills Park in Winterthur, einer grossen Sport-Indoor-Anlage mit verschiedenen Tracks.

Für einmal im Blitzlicht

Tagblatt

Wie arbeiten Journalistinnen und Journalisten? Wie ist diese Ausgabe entstanden? Wir zeigen Ihnen den Redaktionsalltag.
Auf go.tagblatt.ch/livetag finden Sie weitere Impressionen

Ein Sonnenuntergang für
75 000 Franken

Tagblatt

Das Werk von Tamara Janes ist ab Oktober im
Wohn- und Pflegeheim Mörschwil zu sehen

Kochen für Lebende und für Tote

Tagblatt

Die Thurgauerin Thi My Lien Nguyen zeigt in ihren Fotografien ihre Lebensrealität als vietnamesische Seconda

Photo Basel 2022

Bildkreativität vom Feinsten

fotointern

Die Photo Basel ist mit ihrer siebten Fotokunstmesse im Volkshaus Basel wieder voll auf Kurs. Mit mehr als 40 teilnehmenden Galerien aus 18 Ländern steht die Internationalität und die fotografische Kreativität aus verschiedensten Kulturkreisen im Vordergrund. Photo Basel präsentiert die Kunstfotografie mit all ihren Facetten während und nicht zuletzt auch als Ergänzung zur Art Basel. Die diesjährige Ausgabe steht unter der künstlerischen Leitung von Sonia Voss, die verschiedene Ausstellungen in Berlin, Paris und an den Rencontres in Arles kuratiert hat und Autorin bei Éditions Xavier Barral, Koenig Books, Filigranes und Kehrer ist.

Die Photo Basel ist im Volkshaus Basel, Rebgasse 12-14, CH-4058 Basel, von Dienstag, 14. bis Sonntag, 19. Juni 2022 zu besuchen und ist Dienstag bis Sonntag von 12:00 bis 20:00 Uhr und am Sonntag bis 18:00 Uhr geöffnet. Die Tageskarte kostet CHF 20.00.

Hannes Schmid im IPFO Olten

Noch nie gesehene Pferdebilder

fotointern / IPFO

Hannes Schmid gehört zu den bekanntesten Fotografen. Dazu hat die legendäre Marlboro-Kampagne mit den Cowboy-Bildern ebenso beigetragen wie die Fotos aus den Slums vom Kambodscha und seines dortigen Hilfswerks «Smiling Gecko». Jetzt ist eine spezielle Kollektion seiner Werke im IPFO in Olten zu sehen – Bilder, die bisher noch nie öffentlich gezeigt wurden, und dies mit einigen Überraschungen.

Newsletter IPFO

“Du, Isabelle, wir bräuchten dich schnell, das Pferd hat uns ins Museum geschissen.”

Die Ausstellung «Mythos and Ethos» von Hannes Schmid ist noch bis 11. September 2022 im IPFO-Haus der Fotografie, Kirchgasse 10, CH-4600 Olten zu sehen

Realität ist ein Trick, Fotografie beherrscht ihn am besten

Mehr Öffentlichkeit für digitale Fotokunst – aus Zürich kommt mit «Unframed» rechtzeitig zur Art erste Hilfe.

Wie ich fotografiere | Tierbilder mit Bedeutung

Baptiste Bataille

sony.ch

Das Fotografieren einer Tierart gelingt nicht über Nacht. Als ausgebildeter Biologe stellt die Tierfotografie für mich eine dreifache Herausforderung dar. Zunächst einmal muss ich alles herausfinden, was man über das Tier weiß. Dann muss ich eine Möglichkeit finden, mich ihm zu nähern, ohne es zu stören. Und schließlich muss ich das Tier in seiner natürlichen Umgebung fotografieren, um es als Geschenk an die Welt weiterzugeben.

© Baptiste Bataille | Sony α1 + FE 16-35mm f/2.8 GM | 1/80s @ f/2.8, ISO 1600

Photo Münsingen – erstrahlt wieder in neuem Glanz

fotointern.ch

Mit ihrer 21. Durchführung gehört die Photo Münsingen zum Kern der Schweizer Fotokulturszene. Im bewährten Schlossgutareal im Zentrum von Münsingen und nahe des Bahnhofs gelegen, sind dieses Jahr Bilder zum Schwerpunktthema «Sport» und die Ergebnisse des Fotoklub-Wettbewerbs zum Thema «Abstrakt» zu finden, dessen Preisvergabe am Vorabend stattfand.

Schlossgut-Areal

Das Fototeam Luzern gewinnt den Photo Münsingen Award 2022

fotointern.ch

Die Preisverleihung am Vorabend der Photo Münsingen ist für geladene Gäste und die teilgenommenen Fotoklubs jeweils der Auftakt zum bekannten Fotofestival. Etwa 150 Anwesende warteten am Mittwochabend, 25. Mai 2022, gespannt auf die Rangverkündigung zum Jahresthema «Abstrakt», ein schwieriges Thema insofern, als offensichtlich eine klare Definition des Themas fehlte. So waren unter den Einsendungen viele gegenständliche Motive, welche dem Begriff der Abstraktion nur bedingt gerecht wurden. Das erschwerte offensichtlich auch die Arbeit der Jury.

Preisverleihung
« Ältere Beiträge Neuere Beiträge »