Kategorie: Information (Seite 1 von 62)

Perlen aus dem Fotoarchiv Gross

Tagblatt

Online-Version mit mehr Bilder

Verarmte St.Gallerinnen und St.Galler, die 1941 beim Fürsorgeamt auf Brot warten, eine Frau am Webstuhl und die Multergasse, bevor sie 1969 verkehrsfrei wurde: Solche Bilder aus der Stadt St.Gallen hat Stadtarchivar Thomas Ryser digitalisiert. 5000 historische Trouvaillen sind jetzt öffentlich zugänglich.

Stadtarchivar Thomas Ryser hat das Fotoarchiv Gross digitalisiert. Jetzt sind 5000 Fotografien online verfügbar.

Auf der Lauer

Migros Magazin, Ausgabe 41, 11.10.2021

Levi Fitze ist erst 17 Jahre alt und hat bereits die Auszeichnung “Young Bird Photographer of the Year 2021” gewohnen. Wir zeigen seine besten Bilder und erzählen, wie sie entstanden sind.

Birkhuhn
@Levi Fitze

Auszeichnung für eine Fotografie von «überirdischer Schönheit»

SRF Info

Für sein Bild von laichenden Fischen erhielt Laurent Ballesta die Auszeichnung Wildlife Photographer des Jahres 2021.

So poetisch kann Fortpflanzung sein:
Das prämierte Bild des französischen Fotografen Laurent Ballesta.
@Laurent Ballesta / Wildlife Photographer of the Year

Jetzt räumt Ursus Wehrli die ganze Welt auf

Sonntagszeitung

In chaotischen Zeiten hat wenigstens einer noch die Übersicht: Komiker Ursus Wehrli. Exklusiver Einblick in sein neues Aufräumbuch

Aufräumen
Bilder: Ursus Wehrlic

Heute ist «Tag der Fotografie»

fotointern.ch

Das Jahr 1839 wird offiziell als Erfindungsjahr der Fotografie genannt, dies weil am 19. August 1839 nachmittags – fast auf die Stunde genau vor 182 Jahren – die französische Regierung die Erfindung von Louis Jacques Mandé Daguerre (1787-1851) gekauft und diese der ganzen Welt zum Geschenk gemacht hatte. Mit Ausnahme von England, wo Henry Fox Talbot (1800-1877) seine Talbotypien als Fotografien auf Papier einige Tage zuvor hatte patentieren lassen, was die Verbreitung der Daguerreotypien in England verhinderte.

In einer feierlichen Sitzung am 19. August 1839 machte die französische Regierung die Erfindung Daguerres der ganzen Welt zum Geschenk.

Ohne Absicht zum Chronisten des Appenzellerlandes geworden: Fotograf Mäddel Fuchs erhält den Ausserrhoder Kulturpreis 2021

Tagblatt

Der Ausserrhoder Regierungsrat verleiht Mäddel Fuchs den kantonalen Kulturpreis. Damit zeichnet er Fuchs’ fotografisches Schaffen aus, das weit über den Kanton wirkt und dennoch eng mit dem Appenzellerland verbunden ist.

Fotograf Mäddel Fuchs wird mit dem Ausserrhoder Kulturpreis 2021 geehrt.
Bild: Marisa Fuchs

Christian Heeb hat über 90 Länder bereist: Was treibt einen der weltweit erfolgreichsten Reisefotografen auf die Grabser Voralp?

Tagblatt:
Der St.Galler Christian Heeb ist zusammen mit seiner Frau Regula auf allen Kontinenten gereist. Kürzlich war das Paar im Werdenberg, um sein Ferienhaus umzubauen. Fotografiert wurde dabei auch.

Die weltberühmten Statuen auf den Osterinseln hat Christian Heeb bei einer ganz besonderen
Lichtstimmung mit einer Langzeitbelichtung fotografiert.
Bild: Christian Heeb/ Heebphoto

Rohformat: Teil 4 der Kurzdoku über Peter Lindbergh

Das Experiment

digitec

In Episode vier kommt alles zusammen. Ich wage mich an das Experiment und versuche drei Lichtsituationen von Peter Lindbergh nachzustellen. Wie gut das gelingt, erfährst du im Video.

Model Alejandra
@Thomas Kunz – Model Alejandra

Rohformat: Teil 3 der Kurzdoku über Peter Lindbergh

Der Mensch

digitec

In Episode drei geht es um den Menschen Peter Lindbergh. Wie hat er gearbeitet, wie war er am Set? Wir treffen die Kontorsionistin und Balletttänzerin Nina Burri in Bern. Sie stand mehrere Male bei Peter vor der Kamera.

Screenshot Youtube – Nina Burri

Rohformat: Teil 2 der Kurzdoku über Peter Lindbergh

Equipment und Arbeitsweise

digitec

Die zweite Folge der Kurzdoku wird etwas technischer. Ich schaue mir an, welche Arbeitsgeräte Peter Lindbergh verwendete und stosse auf ein seltsames Utensil.

keine Informationen über dieses Bild verfügbar
@Thomas Kunz – Kollegin Stephanie Tresch
« Ältere Beiträge