Kategorie: Information (Seite 1 von 67)

SWISS PHOTO DAY 2022

Facettenreich – Live – Interaktiv – Kostenlos

Dank einem vielseitigen, spannenden Programm mit bekannten Keynotespeakern, Talkgästen und Fotografen begeistert der Swiss Photo Day vom ambitionierten Amateurfotografen bis hin zum Profi.

Am 19.11. erwartet dich ein professionelles Streaming, mehrere Kameras, abwechslungsreiche Location und ganz viel Interaktion. Während dem gesamten Swiss Photo Day kannst du den Tag massgeblich mitgestalten.

«Michel Comte – New Light»: das Porträt eines rastlosen Künstlers

SRF Sternstunde Kunst

Michel Comte war Modefotograf, Bildrestaurator, Bergsteiger und Kriegsreporter. Unterdessen widmet er sich der Kunst, meist mit Fokus auf die Natur. Der Film zeigt: Auch längst im Pensionsalter ist er getrieben von brennender Neugierde und Leidenschaft.

Michel Comte

Vor 30 Jahren war Michel Comte einer der gefragtesten Fotografen seiner Generation. Für Modemagazine wie «Vogue» oder «Vanity Fair» standen Stars wie Sophia Loren, Catherine Deneuve oder Miles Davis vor seiner Linse. Ab 1986 arbeitete er in Kriegsgebieten als Fotoreporter für das Internationale Rote Kreuz. Doch er wollte im Grunde etwas anderes. Er wollte Künstler werden und die Welt verändern. Seither schafft er Werke, in denen es um die Natur und ihre Bedrohung geht. Eines seiner aktuellen Projekte ist ein extra für ihn gebautes Segelschiff, mit dem er in der Arktis mittels Scans der grössten Eiswand die Auswirkungen der globalen Erwärmung aufzeigen will. In der Türkei, nahe der Grenze zu Syrien, plant er eine spektakuläre Lichtinstallation. In der Wüste will Michel Comte ein Hotel bauen, wo Besuchende mehrere Tage vor Ort in die Kunst und Landschaft eintauchen können. Der Film von Ophélie Giomataris und Mikael Zikos begleitet den Künstler bei diesen Projekten. Dabei wird deutlich: Michel Comte plant immer mit einer Prise Grössenwahn und lässt sich durch Widerstände nicht bremsen. Oder wie es seine knapp 30 Jahre jüngere Frau Ayako Yoshida im Film beschreibt: «Er ist ein sehr junger Mensch, sehr leidenschaftlich und sehr positiv. Manchmal habe ich das Gefühl, er ist jünger als ich.»

Die Tierwelt im Garten

α Universe

Gamander López

Schon als Kind entdeckte Gamander seine Liebe zur Natur und begann, Tiere in freier Wildbahn zu fotografieren. Wir haben ihn nach seiner ausgiebigen Testung des 70‑200 mm f/2.8 G Master II nach seiner Meinung gefragt. Er berichtet über seine Erfahrungen mit dem neuen Objektiv und was ihn daran am meisten begeistert.

© Gamander Lopez | Sony α1 + FE 70-200mm f/2.8 GM OSS II | 1/2500s @ f/2.8, ISO 2500

Spuren der Zeit

Ausdrucksstarke Porträtfotografie von Martin Waldbauer

@Martin Waldbauer
Herbstarbeit. Bayerischer Wald. 2013.

Ein einziger Spuk: Als Fotografen Tote weckten

Bereits Mitte des 19. Jahrhunderts erstellten Fotografen Fakes, um Bilder zu verkaufen. Mit Folgen bis heute.

Geisterfotografie im 19. Jahrhundert

James-Webb-Weltraumteleskop: Erste Bilder ermöglichen bisher tiefsten Blick ins All

digitec.ch

So tief konnte die Menschheit nie zuvor in die unendlichen Weiten des Weltraums blicken. Die NASA hat eine erste Bildserie des James-Webb-Weltraumteleskops veröffentlicht.

Carinanebel
Bild: James-Webb-Weltraumteleskop, NASA

«Dear Memories»: Road-Trip mit einem Magnum-Fotografen

SRF

Die Bilder des Magnum-Fotografen Thomas Höpker sind ikonisch geworden – darunter etwa das schwarzweisse Foto von Boxer Muhammad Ali. Als er vor fünf Jahren Alzheimer diagnostiziert bekam, beschloss er, mit seiner Frau und dem Dokfilmer Nahuel Lopez noch einmal die USA zu durchqueren.

Der Film läuft z.B. im Kinok St. Gallen

Filmplakat

Sportfotografie mit einem Profi: Kann ich das auch?

digitec – David Lee

Profifotograf Mathias Kniepeiss zeigt mir, wie er arbeitet und lässt mich selbst fotografieren. Ich lerne viel – unter anderem, dass gewisse Shots viel Übung erfordern.

Drei Freestyle Mountainbiker, ein Profifotograf und jede Menge von Sony zur Verfügung gestelltes Foto-Equipment: So soll ich spektakuläre Bilder schiessen. Wir befinden uns im Skills Park in Winterthur, einer grossen Sport-Indoor-Anlage mit verschiedenen Tracks.

Wie ich fotografiere | Tierbilder mit Bedeutung

Baptiste Bataille

sony.ch

Das Fotografieren einer Tierart gelingt nicht über Nacht. Als ausgebildeter Biologe stellt die Tierfotografie für mich eine dreifache Herausforderung dar. Zunächst einmal muss ich alles herausfinden, was man über das Tier weiß. Dann muss ich eine Möglichkeit finden, mich ihm zu nähern, ohne es zu stören. Und schließlich muss ich das Tier in seiner natürlichen Umgebung fotografieren, um es als Geschenk an die Welt weiterzugeben.

© Baptiste Bataille | Sony α1 + FE 16-35mm f/2.8 GM | 1/80s @ f/2.8, ISO 1600

Seit 50 Jahren hilft Ärzte ohne Grenzen in Kriegs- und Krisengebieten – exklusive Archivbilder zeugen vom lebensgefährlichen Einsatz

NZZ

Menschen in grösster Not die grösstmögliche Aufmerksamkeit schenken: Dieses Anliegen teilt Ärzte ohne Grenzen mit den Fotografen von Magnum. Und so kreuzen sich ihre Wege immer wieder: In der Zürcher Photobastei sind die Höhepunkte aus 50 Jahren Krisenarbeit und fotografischer Dokumentation zu sehen.

Moises Saman / Magnum
« Ältere Beiträge