Autor: Peter (Seite 2 von 15)

»So kalt, dass einem die Tränen kommen«

Spiegel

Die Fotografin Esther Horvath hat eine spektakuläre Expedition begleitet: Drei Monate war sie auf dem Forschungsschiff »Polarstern«, eingefroren im Eis. Erst hinterher fiel ihr auf, wie viel Angst sie hatte.

Schiff im Dunkeln: In der Polarnacht lieferte das Schiff »Polarstern« den Strom für das Licht. Mit Spotlights wird die Scholle beleuchtet, auf der die Forscher den Eisbrecher absichtlich festfrieren ließen.
Foto: Esther Horvath

Hans Peter Jost – Baumwolle weltweit

fotointern.ch

Kürzlich hatte ich Hans Peter Jost anlässlich seiner Ausstellung «Alpen-Blicke, die schrecklich schöne Schweiz» in Schaffhausen getroffen. Die Art und Weise, wie er die Schweiz sieht und diese in Bildern darstellt, beeindruckt. Dann fiel mein Blick auf eines seiner Bücher: «Cotton worldwide» – auf Englisch, weil die deutsche Ausgabe längst vergriffen ist. Etwas darin geblättert war ich mir sicher: Diese Bilder geben eine Top Story! Und jetzt ist sie an der Reihe …

Faszination Nacht

Coopzeitung, 27. Oktober 2020

Zum aktuellen Jahresthema “nachts” passt dieser Artikel aus der Coopzeitung wunderbar.

Die Macht der Nacht
Mystisch, geheimnisvoll, gefährlich. Die Nacht fasziniert die Menschen. Warum eigentlich? Was ändert sich im Vergleich zum Tag? Eine Reise ins Dunkle.

SILENTIUM -> Abgesagt

appenzeller kammerorchester

Lieber Peter, 

ich bitte dich, auch diese Nachricht im Klub zu verbreiten, so traurig sie mich macht. Das Konzert wurde gestern nach intensiver Diskussion mit den spielern, definitiv abgesagt, angesichts der Coronasituation nicht ganz unerwartet. Weil doch meist ein paar Klubmitglieder zuhören kommen, scheint mir die Info nötig. 

Vielen Dank und entschuldige bitte die Umtriebe
Barbara

abgesagt
abgesagt

Annemarie Schwarzenbach – eine Frau mit unerschrockener Neugier

blue News (ehemals bluewin)

Man kennt Reise- und Feuilletonjournalistin Annemarie Schwarzenbach für ihre Texte. Aber sie war auch eine hochbegabte Fotografin. Erstmals werden in Bern ihre Bilder gezeigt, darunter viele grossartige.

Unbekannt. Porträt von Annemarie Schwarzenbach mit Kamera, 1939.
Bild: Esther Gambaro, Nachlass Marie-Luise Bodmer-Preiswerk

Street. Life. Photography – Street Photography aus sieben Jahrzehnten

Fotomuseum Winterthur
12.09.2020–10.01.2021

Die Street Photography bildet das öffentliche Leben in Grossstädten ab. Sie zeigt Alltagsleben und Eskapaden, Kommerz und Individualität, Komik und Tragik, politische Auseinandersetzung und gesellschaftliche Veränderung. Sie porträtiert einzelne Personen, die in der Masse scheinbar untergehen, schafft Nähe sowie Distanz. Die Vielfalt des urbanen Raums und seine spannungsvollen Facetten bieten Fotograf_innen seit jeher unzählige Möglichkeiten der fotografischen Inszenierung.

Hier sind noch einige Bilder von einem Kollege, der die Ausstellung besucht hat…

Ausgezeichnete Fotografen mit Porträts aus dem Trump-Land

SRF G&G

Fotofestival Lenzburg – Ausstellung im Stapferhaus “Divided We Stand”

Sie haben für ihre zahlreichen Arbeiten schon einige Preise gewonnen – das Fotografen-Paar Mathias Braschler und Monika Fischer. Heute Freitag eröffnen sie im Rahmen des Fotofestivals Lenzburg ihre Ausstellung «Divided We Stand» und zeigen Porträts von Amerikanerinnen und Amerikanern. Und zu hören gibt’s deren Meinung dazu – über die USA.

Mathias Braschler und Monika Fischer
Ausstellung Stapferhaus Lenzburg

Kinderfotos im Netz

Coopzeitung, Ausgabe 8.9.2020

Annas Ballettstunde oder Tims erster Zahn: Eltern sollten gut überlegen, welche Fotos sie online teilen.

Illustration: Jens Bonnke
« Ältere Beiträge Neuere Beiträge »