Als Schweizer die besten Fotos machten

Tagesanzeiger

Nach dem Zweiten Weltkrieg konnten hiesige Fotografen wieder ins Ausland reisen. Sie zeigten das zerstörte Europa, fanden Schönheit in Fernost und blickten hinter die Fassade von Amerika.