Demnächst

Gemeinsames Fotografieren im
Walter Zoo
Sonntag, 13. Februar
Treffpunkt 13:00, vor dem Eingang

Wochenthema

Schnapszahl
Bilder mit Titel senden an Peter Lehner bis 13. Februar 2022

Schnapszahl

UV-Fotografie: Geht das auch einfach?

digitec.ch

David Lee: Ich fotografiere zum ersten Mal mit Schwarzlicht – bei mir zu Hause im stillen und vor allem dunklen Kämmerlein.

Löst HEIF JPEG ab?

fotoMAGAZIN

Die dominanten Formate JPEG und Raw bekommen Konkurrenz. Vor allem HEIF wirbt mit Vorteilen. Wir erklären, was dahinter steckt.

Aufnahmen mit Canon EOS-1D X Mark III. Links oben das unbearbeitete 10-Bit-HEIF mit flachem Profil im HDR-PQ-Modus konvertiert mit Luminar AI. In der Mitte das JPEG aus der Kamera, rechts das mit Luminar AI bearbeitete HEIF.
Bild: Andreas Jordan

Weniger Heimweh dank Corona

Tagblatt (Rheintaler)

Trotz abgesagter Auftritte hatte Hackbrettler Nicolas Senn die letzten zwei Jahre genügend zu tun. Das Reisen vermisst der Gaiser kaum.

Herzensfotograf

tvo (12.01.2022)

Mauro Moschetta fotografiert Familien in schwierigsten Schicksalsmomenten. Dann, wenn die gemeinsame Zeit nur noch beschränkt sein wird oder dann, wenn eine Diagnose alles unsicher macht. Es sind Bilder, die oft nicht gemacht wurden und deshalb umso kostbarer sind. Mauro Moschettas Einsätze sind ehrenamtlich und im Auftrag des Vereins Herzensbilder.

Mit Drohne und Zelt in der Wildnis

Tagblatt (Rheintaler)

Der 35-jährige Filmprofi Stefan Forster ist nur selten zu Hause in Diepoldsau. Monatelang ist er in der ganzen Welt unterwegs und filmt Landschaften in den abgelegensten Regionen. Seine Werke finden weltweit Anerkennung.

So verlassen und wunderschön ist die Stadt St.Gallen mitten in der Nacht, wenn es schneit

Tagblatt

Mitten in der Nacht fing es in der Stadt St.Gallen an zu schneien. Eine kleine Reportage über steckengebliebene Busse, driftende Polizeiautos und hastig arbeitende Schneepflüge.

Mir sind drei Drohnen geschmolzen

persoenlich.com

Mit seinen Luftaufnahmen fasziniert er Menschen auf der ganzen Welt: Der Ostschweizer Fotograf und Filmemacher Stefan Forster gilt als Spezialist für Drohnenaufnahmen. In seiner neuen Multivisionsshow präsentiert der 35-Jährige die Welt aus der Vogelperspektive.

«Meine Multivisionsshow hat mit einem klassischen Diavortrag nichts mehr gemeinsam», so Stefan Forster, Fotograf und Filmemacher aus Diepoldsau. (Bilder: Stefan Forster)

«Die Verwüstung ist brutal»

Tagblatt

Der St.Galler Fotograf Claudio Sieber lebt auf den Philippinen und hat Supertaifun Rai miterlebt – jetzt will er helfen.
« Ältere Beiträge